Neuss-Grefrath

Fünf Kilometer südwestlich des Neusser Zentrums liegt Grefrath, das im Jahre 1935 in den Stadtteil Holzheim eingemeindet wurde. Seit 1975 ist Grefrath ein eigenständiger Stadtteil von Neuss, in dem heute die Neusser Skihalle mit ihrem vielfältigen Freizeitangebot ein echter Publikumsmagnet ist. Mittlerweile gibt es hier nicht nur eine ganzjährige Schneegarantie, sondern mit dem Hotel Fire&Ice einen beliebten Tagungsort, einen großen Outdoor-Kletterpark sowie eine Kletterwand, die spannende Abenteuer am Seil ermöglicht.

Nach der sportlichen Aktivität können sich die Gäste entweder an der Jausenhütt`n am Kletterpark oder im zünftigen Biergarten stärken und sich erholen. Der Biergarten verfügt seit Neuestem sogar über eine Teilüberdachung, die wie ein Cabrio-Dach ganz flexibel eingesetzt werden kann.

Sportlich aktiv ist man in Grefrath aber nicht nur in der Skihalle oder im Kletterpark, sondern zusätzlich auf der Bezirkssportanlage oder im Tennisverein – eine breite Auswahl an Sportstätten steht also zur Verfügung.

Auch das Brauchtum spielt in Grefrath eine wichtige Rolle, hier sind die St. Sebastianus Schützenbruderschaft von 1706 Grefrath e.V. sowie ein Karnevalsverein zu Hause.